Weinfest in Schweinfurt und Vokach * Sport/Fußball: FC Augsburg II vs. FC Schweinfurt 05 1:1 * Seligenporten vs. Aubstadt 2:2 * Großbardorf vs. Bamberg 1:3 * Bilder unter "Bildergalerie"
STARTSEITE



Stefan Funk für Sie im Bezirkstag Unterfranken





AKTUELLES


Schnüffle spielen am Samstag in Augsburg

Am 6. Spieltag der diesjährigen Regionalliga-Bayern-Saison gastieren die Schnüdel am Samstag im Rosenaustadion in Augsburg. Die U23 der Fuggerstädter, trainiert von Dominik Reinhardt kletterte vergangenes Wochenende durch einen 1:0 Sieg in Heimstetten auf den sechsten Tabellenplatz.
„Augsburg ist ein gefährlicher Gegner. Zuletzt hatten wir vermehrt Spiele, in welchen sich die Gegner eher auf die Defensive konzentriert haben. Dies wird am Samstag anders sein, ich gehe von einem rasanten Spiel aus, welches beiden Mannschaften von Beginn an gestalten wollen. Augsburg hat eine sehr junge und spielstarke Mannschaft, wir wissen aber, wie man gegen einen solchen Gegner spielt. Wir freuen uns auf das Spiel in meiner alten Heimat“, schätzt FC-05-Coach Timo Wenzel das Spiel am Samstagnachmittag ein.

Der 26-jährige Neuzugang Florian Trinks, der vom letztjährigen Drittligisten Chemnitzer FC in die Kugellagerstadt gewechselt ist und Trainer Timo Wenzel ab sofort als weitere Alternative im Mittelfeld zur Verfügung steht, könnte in Augsburg zu seinem ersten Ligaeinsatz kommen.
Wer sich noch einen Platz im Fan-Bus nach Augsburg sichern will, kann sich jederzeit bei dem Fanbeauftragten Marcel Blos (0176 43611605) anmelden. Abfahren wird der Bus am Samstag um 10.30 Uhr am Willy-Sachs-Stadion.

Samstag, 11.08.2018 um 14 Uhr: FC Augsburg II - Schnüdel


08.08.2018 18:47:43


Bayerische Landesgartenschau findet 2016 in Schweinfurt statt

Jetzt ist es offiziell: Schweinfurt erhält den Zuschlag für die Landesgartenschau 2026! In einem Schreiben teilte der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Oberbürgermeister Sebastian Remelé mit, dass er sich freut mitteilen zu können, „dass das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Benehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten entschieden hat, die Landesgartenschau im Jahr 2026 an Ihre Stadt zu vergeben.“
Laut des Schreibens hat der Fachbeirat der Bayerischen Landesgartenschau GmbH diese Empfehlung, Schweinfurt den Zuschlag zu erteilen, einstimmig zugestimmt.
Nach Meinung der Experten überzeugte das „eindrucksvolle Gesamtkonzept für die Entwicklung eines neuen Stadtteils“.
„Die Landesgartenschau bedeutet für Schweinfurt eine große Chance. Sie wird ein Motor für die Entwicklung unserer Stadt sein und uns Fördertöpfe öffnen an die wir sonst nicht herangekommen wären. Auch die Schweinfurter Innenstadt, die Hotellerie und Gastronomie werden von den vielen Besuchern profitieren. Die Landesgartenschau wird Schweinfurt aufblühen lassen und das Image unserer schönen Stadt erweitern: Schweinfurt ist INDUSTRIE – Schweinfurt ist KUNST – Schweinfurt ist GRÜN“, freut sich Oberbürgermeister Sebastian Remelé über die Nachricht aus München.
Mit der Landesgartenschau wird ein neuer Park für den Schweinfurter Westen entstehen, der langfristig ein Treffpunkt für alle Schweinfurter Bürgerinnen und Bürger sein wird und hochwertige Freizeit- und Erholungsflächen mit vielfältigem Nutzungsangebot für umliegende Wohnquartiere und auch die Hochschule bieten wird.
„Die Landesgartenschau ist nur ein Hebel für diese städtebauliche Entwicklung, so dass für Schweinfurt und seine Bürgerinnen und Bürger als auch für die wachsende Zahl an Studenten mit diesem Bürgerpark auch über die Landesgartenschau hinaus ein nachhaltiges Ergebnis bleibt, das Bestand haben wird und auf Dauer eine zentrale Anlaufstelle für alle Generationen sein kann“, so Oberbürgermeister Remelé.
„Für Schweinfurt bedeutet die Landesgartenschau die Unterstützung der städtebaulichen Entwicklung unserer Stadt. Sie verbessert das Image Schweinfurts, bringt neue Besucher und Gäste zu uns und macht die Stadt attraktiver und grüner, womit auch ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas geleistet wird“, so Baureferent Ralf Brettin.
Ziel einer Landesgartenschau ist es, städtische Räume zukunftsfähig und ökologisch nachhaltig zu entwickeln. So bietet sich das Gelände der ehemaligen Ledward Barracks in Schweinfurt an und hat mit seinem Gesamtkonzept auch die Fachjury überzeugt.
Im Rahmen der weiteren Planungen wird es für die Bürgerinnen und Bürger umfassende Informationen zur Landesgartenschau geben. So widmen sich unter anderem die anstehenden Bürgerversammlungen im Herbst diesem Thema.


08.08.2018 11:45:49


Stadtteilkirchweih in Schweinfurt Bergl

Mit dem traditionellen Festzug durch Schweinfurts größten Stadtteil Bergl wurde die Eröffnung der Kirchweih eingeleitet. Stadtteilbürgermeisterin Renate Walz wurde daheim abgeholt und dann ging es durch die Straßen des Stadtteils zum Festplatz auf dem Berliner Platz vor dem Wasserturm dem Wahrzeichen des Stadtteils. Nur einen Schlag brauchte dann Oberbürgermeister Sebastian Remelé um das Fass Roth Bier anzustechen. Die zahlreichen Gäste genossen das kühle Bier sowie die traditionellen Kirchweihspezialitäten bei den Klängen der Unterthereser Musikanten. Unter den zahlreichen Besuchern aus der Politik waren u.a. Bezirksrat Stefan Funk, Bürgermeisterin Sorya Lippert und die Städtraäte Stefanie Stockinger-von Lackum, Luba Hurlebaus und Klaus Rehberger. Stefan Funk freute sich über die zahlreichen Baumaßnahmen im Stadtteil, der damit zunehmend attraktiver gerade für junge Familien wird.


05.08.2018 20:04:10


Familien Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schweinfurt mit ständiger Wache

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schweinfurt feiert am ersten August Wochenende traditionell ihr Familien Sommerfest im Wildpark an den Eichen. Nach einem Gottesdienst mit Feuerwehrseelsorger Diakon Norbert Holzheid und dem Evangelischen Posaunenchor zum Thema "Herz ist Trumph" sowie Grußworten durch Bürgermeisterin Sorya Lippert gab es das beliebte Weißwurstfrühstück. Mit Musik mit Alleinunterhalter "Klaus" sowie Aktionen der Jugendfeuerwehr, einer Feuerwehr Fahrzeugschau und dem Spielbus Max ging es am Nachmittag unterhaltsam weiter. Unter den vielen Gästen waren u.a. Stadträtin Stefanie Stockinger-von Lackum und Bezirksrat Stefan Funk. Beide waren sich einig, dass die Blaulichtorganisationen in unserer heutigen Zeit besonders wichtig sind. Neben helfen, retten und bergen gehört auch die Vorsorge und Prävention zum wichtigen Aufgabengebiet.


05.08.2018 13:37:12


Lindacher Straßenweinfest

Lindach feiert sein traditionelles Straßenweinfest. Nach dem Treffpunkt am Rathaus ging der Festzug zum offiziellen Empfang zur Weinprinzessin Shivani Koblach. Nach drei fachkundig angesagten Weinproben durch Weinprinzessin Shivani ging der Festzug durch Lindach zum Festplatz wo Bürgermeister Horst Herbert zusammen mit der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder aus Randersacker und der örtlichen Weinprinzessin Shivani Koblach das Fest eröffnete. Zahlreiche Weinprinzessinnen und Weinsymbolfguren aus der gesamten Region waren nach Lindach gekommen. Unter den zahlreichen Ehrengästen waren auch Landtagsabgeordneter Dr. Otto Hünnerkopf, Bezirksrat Stefan Funk, stellv. Landrätin Christine Bender sowie die 2.Bürgermeisterin der Stadt Volkach Gerlinde Martin. Der Abend wurde mit einem stimmungsvollen Wein- und Tanzabend mit den "Partyvögeln" fortgesetzt.


05.08.2018 13:30:19


FC Schweinfurt 05 verpflichtet Florian Trinks

Der FC Schweinfurt 05 verpflichtet Florian Trinks vom Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC. Der ehemalige Kleeblätter Zweitliga-Profi schließt sich den Schweinfurtern an und steht ab sofort im Kader. Sportlicher Leiter Gerd Klaus freut sich tierisch auf die hochkarätige Mittelfeld-Neuverpflichtung: "Wir sind stolz, so einen Spieler verpflichtet zu haben. Wir hoffen, dass Florian menschlich gut reinpasst. In den ersten Trainingseinheiten hat er einen wahnsinnig guten Eindruck gemacht." Und auch der 26-jährige Neuzugang selbst freut sich auf "viele positive Erlebnisse im Team, um unsere Ziele auch zu erreichen".


04.08.2018 14:28:30


36. Köhler Weinfest in Dingolshausen

Das 36.Köhler Weinfest wurde in Dingolshausen feierlich eröffnet. Nach fränkischen Rundtänzen um die Dorflinde in der Ortsmitte und einem Festzug durch die Gemeinde wurde das Weinfest im Festzelt am Sportplatz von Bürgermeister Lothar Zachmann, Weinprinzessin Larissa II und der stellv. Landrätin Christine Bender eröffnet. Unter den zahlreichen Ehrengästen waren neben den Weinprinzessinnnen aus der Umgebung u.a. auch Bezirksrat Stefan Funk sowie Vokachs Zweite Bürgermeisterin Gerlinde Martin. Nach der Eröffnung heizten die "Blauen Zipfel" dem Publikum ein, nachdem vorher die Dingolshäuser Musikanten für Stimmung gesorgt hatten.


04.08.2018 00:30:39


Käpt´n Lasse feiert Fest!

Das Planschbecken mit Sprühfeld erstrahlt nach einer Sanierung in den parkierenden Docks in neuem Glanz. Nun können wieder tausende von Kindern ihrem Planschspaß nachgehen.Über 500.000 Euro kamen durch das Engagement von Firmen und Spendern zusammen, um diese beispielhafte Generalsanierung zu ermöglichen. Staatssekretär Gerhard Eck und Bezirksrat Stefan Funk nahmen am Gottesdienst mit Pfarrerin Angeöa Weigel und der Band "Funtasy" sowie an der Eröffnung des Wildparkdampfers neben zahlreichen Stadträten und Ehrengästen aus der Wirtschaft teil. Für Eck und Funk ist diese Anlage ein Beispiel, dass ein großartiges sowie beispielhaftes Angebot für Familien und Senioren keinen Eintritt kosten muss.


29.07.2018 14:13:00


65 Jahre Junge Union Schweinfurt Land

Mit einer Sommer Party auf dem Lindenhof in Hambach feierte die JU Schweinfurt Land ihren 65. Geburtstag. Die JU, so der aktuelle Kreisvorsitzende Thomas Siepak (Dürrfeld), schaut auf eine politisch bewegte Zeit zurück. Siepak lies die vergangenen 65 Jahre Revue passieren. Die CSU Kreisvorsitzende Dr. Anja WeisgerberMdB lobte die JU für ihren Einsatz und die Untersützung. Die Festrede hielt Bezirksrat Stefan Funk, der in einer kurzweiligen Rede über seine Erfahrungen in der JU berichtete. Unter den vielen Gästen waren u.a. Stellv. Landrätin Christine Bender, Bürgermeister Lothar Zachmann (Dingolshausen), Bürgermeister Willi Warmuth (Dittelbrunn), der Vorsitzende der Senioren Union Edgar Schuck und der Vorsitzende der Mittelstands Union Kitzingen Tibor Brumme. Nach dem offiziellen Teil gab eine JU Disconacht.


28.07.2018 23:44:01


Weinfest in Mainberg

Staatssekretär Gerhard Eck MdL und Bezirksrat Stefan Funk nahmen an der Weinfesteröffnung im Schonunger Gemeindeteil Mainberg teil. Mainbergs Weinprinzessin Theresa Feuchter begrüßte zusammen mit Festleiter Dr. Thomas Horling und der Schweinfurter Weinprinzessin Anna Paul die zahlreichen Gäste. Die weitere Sanierung von Schloss Mainberg stand anschließend im Mittelpunkt der Gespräche. Staatssekretär Eck versprach sind für weitere Finanzmitel einzusetzen.


28.07.2018 23:35:26


Sommerklausur der CSU Stadtratsfraktion

Zur traditionellen Sommerklausur kam die CSU Stadtratsfraktion Schweinfurt im Stadtteil Bergl zusammen. Mit Staatssekretär Gerhard Eck MdL, Bundestagsabgeordneter Dr. Anja Weisgerber und Oberbürgermeister Sebastian Remelé tauschten sich die Stadträte über aktuelle Themen aus. Fraktionsvorsitzender Bezirksrat Stefan Funk freute sich, dass man zu Beginn der Sommerpause sich noch einmal mit der aktuellen Stadtpolitik intensiv auseinandersetze.


28.07.2018 23:23:17


Letzte Bezirkstagssitzung vor der Wahl

Der unterfränkische Bezirkstag traff sich zu seiner letzten Sitzung vor den Neuwahlen am 14. Oktober in Würzburg. Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel (Wörth am Main) ging auf die herausragende Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren ein.Viele Weg weisende und zukunftsträchtige Projekte wurden beschlossen und auf den Weg gebracht. Besonders tragisch war der frühe Tod der engagierten Kollegin Elisabeth Schäfer, die Dotzel als Anwältin für die behinderten Menschen bezeichnete. Für sie rückteProfessor Doktor Uli Reuter (Aschaffenburg) in den Bezirkstag nach. Bezirksrätin Karin Renner (Bad Kissingen) gab als Behindertenbeauftragte den Rechenschaftsbericht über das letzte Jahr. Renner konnte zahlreiche Aktivitäten und von ihr ausgehende Initiativen aufzeigen.

Mit Helmut Schuhmacher (Alzenau) undJohannes Sitter (Gräfendorf) kandidieren zwei CSU Bezirksräte nicht mehr.Sie werden im Herbst dann offiziell verabschiedet und für ihre Leistungen gewürdigt.


27.07.2018 23:22:24


Markus Söder beim Sommerempfang der CSU Stadtratsfraktion Schweinfurt

Nach 2015 war Markus Söder in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal Ehrengast beim Sommerempfang der CSU Stadtratsfraktion Schweinfurt auf der Peterstirn. Über 500 Gäste aus allen Teilen der Bevölkerung konnte Fraktionsvorsitzender Bezirksrat Stefan Funk begrüßen. Unter den zahlreichen Gästen waren u.a. Staatssekretär Gerhard Eck, Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber, Oberbürgermeister Sebastian Remelé, stellvertretende Landrätin Christine Bender, Bürgermeisterin Sorya Lippert sowie zahlreiche Gemeinde-, Kreis- und Stadträte wie Dingolshausens Bürgermeister Lothar Zachmann.

Die Bemühungen von Staatssekretär Gerhard Eck und Bezirksrat Stefan Funk um eine staatliche Förderung der bevorstehenden Theatersanierung konnte Markus Söder positiv beantworten. Der Freistaat wird seine Richtlinien ändern und er versprach für die Sanierung des 1966 gebauten Hauses eine Förderung von 75 Prozent der förderfähigen Kosten. "Wir wollen bewußt Signale setzen", so Söder.

Den neuen Zweig Robotik der Fachhochschule bezeichnete Söder als zukunftsfähige Technologieentscheidung in Bayern.

Staatssekretär Eck und Bezirksrat Funk freuten sich, dass die Transformation in Schweinfurt gelungen ist. Weniger Arbeitslose, keine No-go-Areas und kontinuierlich die Infrastruktur ausbauen sowie den Unterhalt bestehender Einrichtungen nicht vernachlässigen, so ist Schweinfurt sowohl für junge Familien als auch für die ältere Generation attraktiv.


27.07.2018 22:51:42


Aktuelles aus dem Stadtrat

Der Stadtrat hat verschiedene personalrechtliche Entscheidungen die der Haupt- und Finanzausschuss begutachtet hat zum Beschluss erhoben.
Es wurden Stellen neubewertet, umgewandeltbzw. neu geschaffen.

Die Stadtverwaltung teilt auf einen Antrag mit, dass sie sich weiterhin um ein Fraunhofer Institut bzw. eine Zweigstelle in Schweinfurt anzusiedeln bemühen wird.
Die CSU Stadtratsfraktion begrüßt die Initiative, würde sie zusammen mit einer I-Factory den Wissenschaftsstandort Schweinfurt stärken.

Der Stadtrat hat die Förderung von zusätzlichen Betreuungsplätzen für Kinder von der Geburt bis zur Einschuldung bis 2020 erhöht. Damit wird den derzeit stark gestiegenen Baukosten Rechnung getragen.
Mit der Erhöhung, die die CSU Stadtratsfraktion ausdrücklich begrüßt, zeigt die Stadt Schweinfurt, dass sie auf geänderte Voraussetzungen schnell und sachgerecht reagiert und sie Familienfreundlichkeit auch in die Tat umsetzt.

Der Stadtrat widmete auf Antrag der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld das Erdgeschoss des Literaturhauses in Wipfeld für standesamtliche Trauungen.

Mit der Änderungen der Bebauungsplanes Oberndorf im Bereich des Grundstücks Kettelerstraße 10 (ehemaliger Einkaufsmarkt „Lidl“) hält die Stadt Schweinfurt an der Nahversorgung von Oberndorf fest.
Die CSU Stadtratsfraktion begrüßt die Änderung des Bebauungsplanes, damit die Möglichkeit besteht im Stadtrat Oberndorf weiterhin eine stadtteilnahe Versorgung zu ermöglichen.

Die Stadt Schweinfurt bewirbt sich um Mittel aus dem Förderprogramm “Exzellenzzentrenan Berufsschulen“ mit dem Konzept eines Cyber-Physischen Labors an der Berufsschule I. Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden im Haushalt 2019 dafür maximal 225.000 Euro eingestellt.
Die CSU Stadtratsfraktion begrüßt die Bewerbung, da damit der Bildungsstandort Schweinfurt gestärkt wird.


25.07.2018 20:49:33


Bezirksrätin Karin Renner wird 70

Die langjährige Bad Kissinger Stadt- , Kreis- und Bezirksrätin Karin Renner wurde 70. Zahlreiche politische Weggefährten gratulierten ihr zum Geburtstag und wünschten ihr für die Zukunft viel Erfolg und Gesudnheit. Unter den Gratulanten im Kissinger Stadtteil Winkels waren auch Staatssekretär Gerhard Eck, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Landtagsabgeordneter Sandro Kirchner sowie die Bezirksräte Dr. Peter Motsch, Johannes Sitter und Stefan Funk.


22.07.2018 21:08:40


Gartenstadt Kirchweih

Im Reigen der Stadtteilkrichweihen war an diesem Wochenende der Bürgerverein Gartenstatd Gastgeber. Die traditionsreiche Kirchweih findet im Garten der Gaststätte Gartenstadt statt Ein Festzug durch den Stadtteil am Sonntag war der Höhepunkt, bevor dann der offizielle Bieranstich durch Oberbürgermeister Sebastian Remelé erfolgte. Mit den Stadträten Klaus Rehberger, Maximilian Grubauer, Stefan Wegert sowie Stefanie Stockinger-von Lackum und Fraktionsvorsitzenden Bezirksrat Stefan Funk waren einige Stadträte neben den Schweinfurter Bürgervereinen vor Ort, um schöne Stunden zu verbringen.


22.07.2018 21:00:55


150 Jahre Feuerwehr Bergrheinfeld

Die Feuerwehr Bergrheinfeld feierte ihr 150-jährigem Jubiläum mit einem großen Festwochenende am Feuerwehr Haus in der Schnackenwerther Straße. Höhepunkt war ein Festumzug mit Feuerwerhen und historischen Fahrzeugen aus dem Landkreis. Den Festumzug als Ehrengast begleitet haben u.a. Staatssekretär Gerhard Eck und Bezirksrat Stefan Funk. Nach dem Umzug fand ein gemütliches Beisammenseim im Festzelt mit einem Meinungsaustausch statt.


22.07.2018 20:53:58


110 Jahre Glöckle

110 Jahre Glöckle - ein Grund, Stolz zu sein. Mit einem Jubiläumsfest am Glöckle-See in Grafenrheinfeld feierte die Unternehmensgruppe Glöckle ihren Geburtstag. Carolin Glöckle und ihr Vater Klaus Glöckle begrüßten die zahlreichen Gäste. Nach dem offiziellen Teil, das mit dem Auftritt der A-Cappella-Band Six Pack umrahmt wurde, gab es für die Kinder ein spannendes Programm mit spielen, Schminken und vielen Überraschungen. Staatssekretär Gerhard Eck, Oberbürbürgermeister Sebastian Remelé und Bezirksrat Stefan Funk freuten sich, dass das Unternehmen mit über 420 Mitarbeitern bereits in der vierten Generation erfolgreich besteht.


22.07.2018 20:41:47


28. Verleihung des Carus-Preises

Die Stadt Schweinfurt hat zum 28.Mal den Carus-Preis an die Träger der Carus-Medaille der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften verliehen. Ausgezeichnet wurden:
Frau Prof. Dr. Elisabeth Binder vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München und
Herr Prof. Dr. Matthias Tschöp vom Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt.
Die Laudatio auf die beiden Preisträger hielt der Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina Prof. Dr. Jörg Hacker. Bezirksrat Stefan Funk war begeistert, wie Prof. Binder und Prof. Tschöp ihre Themen anschaulich und verständlich präsentierten.


20.07.2018 23:21:05


Mit Anja auf Tour

Vom Willy-Sachs-Stadion ins Obere Werntal wanderte Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgeber am ersten Tag ihrer Wanderung mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern durch den Wahlkreis. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Sebstaian Remelé und der Erläuterungen der Geschichte destraditionsreichen Willy-Sachs-Stadion durch Bezirksrat Stefan Funk, ging stellv. Landrätin Christine Bender auf die Bedeutung der Natur und der Gärten im Landkreis Schweinfurt ein. Der Baureferent der Stadt Schweinfurt, Ralf Brettin, erläuterte die Bewerbung der Stadt Schweinfurt für die Landesgartenschau. Die Wanderer konnten sich von der Weitläufigkeit des angedachten Geländes einen Eindruck verschaffen, bevor es entlang der Wern nach Euerbach und dann nach Geldersheim ging. In Euerbach legte die Wandergruppe am Sportplatz eine Kaffeepasue ein, während in Geldersheim nach Besichtigung der Pfarrkirche St. Nikolaus eine Brotzeit in den Kirchgaden auf die Wanderer wartete. Für die Wanderer hatte die stellv. Kreisvorsitzende Stadträtin Theresa Schefbeck Mineralwasser sowie einen Apfel und Müsliriegelgepackt. Bei der warmen Witterung wurde das Angebot sehr gerne angenommen.


20.07.2018 15:27:25


Zweckverband Meisterschule Ebern für das Schreinerhandwerk

Die Verbandsversammlung tagte in der Meisterschule für das Schreinerhandwerk in Ebern. Neben dem Bericht des Schulleiters, Diplom-Holzwirt Dr. Oliver Dünisch über die derzeitige Situation an der Schule sowie die weiteren Perspektiven stand der Rechenschaftsbericht zur Haushaltsrechung 2017 auf der Tagesordnung. Die Verbandsversammlung besichtigte die Baustelle des Ersatzneubaus des Wohnheims sowie die bereits erfolgten Sanierungsmaßnahmen am Schulgebäude.
Nach der Sitzung wurde der langjährige Geschäftsleiter Rainer Klingert nach elf Jahren Tätigkeit im Rahmen einer kleinen Feierstunde von Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel und Schulleiter Dr. Oliver Dünisch verabschiedet und sein Nachfolger Andreas Polst vorgestellt. Klingert hat sich für die Meisterschule engagiert und trotz wirtschaftlicher Zwänge immer nach Lösungen für die Zukunftsfähigkeit der Schule gesucht.Die Bezirksräte Karin Renner, Stefan Funk und Thomas Habermann sowie Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel freuten sich über die hohe Qualität der Meisterschule und die hohe Belegungszahl. Die Einrichtung trägt auch zur Verbesserung der Infrastruktur der Stadt Ebern bei.


19.07.2018 17:44:36


Vollversammlung Bayerischer Städtetag

Die Vollversammlung des 54. Bayerischen Städtetages fand erstmals in Coburg statt. Die Tagung stand unter dem Motto "Starke Städte - Starkes Land". Städte, so der Vorsitzende des Bayer. Städtetages, Augburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, bedeuten Leebnsqualität.Die Themen der Zukunft für die Städte sind Demografie, Wohnen, Digitales, Integration und Mobilität. Ministerpräsident Dr. Markus Söder wies in seiner Ansprache zum Tagungungsthema darauf hin, dass sich unsere Gesellschaften ändert und in den Städten findet die Veränderung noch schneller statt. Das Anspruchsdenken ist - gerade durch die guten Zahlen der Wirtschaft - in den letzten Jahren stetig gestiegen. Im Moment, so die Analyse geht es uns gut, für die Zukunft ist jedoch Demut und Wachsamkeit angesagt, damit dies auch so bleibt. Die Stadt Schweinfurt war bei dieser zweitägigen Tagung durch Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Bezirksrat Stefan Funk vertreten. Beide nutzen die Verbandstagung zur Information und zum Meinungsaustausch über dieaktuellen Themen.


19.07.2018 17:35:51


Aus Askren Manor wird Bellevue

Aus der ehemaligen amerikanischen Wohnsiedlung Askren Manor wird der neue Stadtteil Bellevue.
Die Straßen in diesem Gebiet erhalten neue Namen. Namensgeber sind alles ehemailge Schweinfurter:

Edmund Hornung, Kommunalpolitiker (1938-2015). Hornung engagierte sich in kommunalpolitischen Ehrenämtern, im Hochschulbereich, als Mitglied des Stadtrates und CSU-Fraktionsvorsitzender.

Anna Weichsel, erste gewählte Stadträtin in Schweinfurt (1877-1952). Von 1919 bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten war sie im Stadtrat aktiv. Sie setzte sich für die Bereiche Familie, Jugend, Kinderreiche und Waisen ein.


Heinrich Söller, Bildhauer (1903-1997). Er schuf nach Ausbildung an der Münchner Akademie Arbeiten im öffentlichen Raum und in der Portraitplastik.

Isi Huber,Maler und Kunsterzieher (1923-1997). Gründungsmitglied der „Gruppe Schweinfurter Künstler“. Sgraffiti und Wandbilder, Kunst am Bau, fränkische Landschaftsbilder.

Margarita Calvary, Grafikerin, Malerin, Autodidaktin (1922-2016). Die Tochter des jüdischen Schuhfabrikanten Ludwig Silberstein flüchtete vor dem NS-Regime ins Ausland, wurde dort als Künstlerin bekannt und kehrte 2003 nach Schweinfurt zurück.

G. Hubert Neidhart, Maler, Grafiker und Kunsterzieher (1928-1999). Er war treibende Kraft der „Gruppe Schweinfurter Künstler“ und setzte sich bildnerisch mit gesellschaftskritischen Themen auseinander.

Margarethe Geiger, Malerin, Zeichnerin, Grafikerin (1783-1809). In Wien verstorbene, hoch talentierte Künstlerin und Porträtistin, die in Franken durch ihre Trachtendarstellungen berühmt wurde.

Wilhelm Kohlhoff, Maler, Zeichner, Lithograph (1893-1971). Nach dem Zweiten Weltkrieg kam er nach Schweinfurt und bezog sein Atelier im „Grüne Haus“, gilt als Grenzgänger zwischen Impressionismus und Expressionismus.


17.07.2018 17:12:43



VISITENKARTE