Sport/Fußball: Schnüdel empfangen am ersten Spieltag Aufsteiger TSV Aubstadt * Bezirksrat Stefan Funk wieder stellv. Bezirksvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung * Stadtteil Eselshöhe in Schweinfurt feiert Stadtteilkirchweih
STARTSEITE



Stefan Funk für Sie im Bezirkstag Unterfranken





AKTUELLES


Neuwahlen bei der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) Unterfranken

Bürgermeister Dr. Alexander Legler (Alzenau) heißt der alte und neue Bezirksvorsitzende der KPV Unterfranken. Seine drei Stellvertreter sind Bezirksrat Stefan Funk (Schweinfurt), Bürgermeister Friedel Heckenlauer (Stadtlauringen) und Landtagsabgeordneter Thorsten Schwab (Hafenlohr). Der stellv. Vorsitzende des Innenausschusses des Bayer. Landtags, Manfred Länder, informierte bei der Bezirksversammlung in Würzburg über die Situation nach dem Wegfall der Straßenausbaubeiträge und die Zukunft der Grundsteuer. Der stellv. CSU Bezirksvorsitzende Landrat Prof. Dr. Ulrich Reuter (Aschaffenburg) forderte die Kommunalpolitiker auf, stärker auf die kontinuierlichen Erfolge im Bereich Umwelt hinzuweisen. Forderung und Handeln müssten im Einklang stehen. CSU Bezirksgeschäftsführer hat über die organisatorischen Vorbereitungen zu den Kommunalwahlen hingewiesen.


15.06.2019 19:36:48


Unterfrankenderby zum Saisonstart in der Regionalliga Bayern

Zum Start in die neue Saison in der Regionalliga Bayern treffen die Schnüdel am ersten Spieltag zum Derby auf den Aufsteiger TSV Aubstadt aus dem Grabfeld. Beide Vereine stehen sich am Montag, 15. Juli um 20:15 Uhr im Willy-Sachs-Stadion gegenüber. Die Partie wird live auf Sport1 übertragen.


14.06.2019 19:48:32


Sommerfahrplan 1.FC Schweinfurt 1905

Zur Vorbereitung auf die Regionalliga Bayern-Saison 2019/2020 stehen für die Schnüdel wichtige Termine bevor.

Am 18. Juni wird die Elf von Trainer Timo Wenzel das erste Testspiel bestreiten. Gegner ist der Bayernligist TSV Großbardorf. Anpfiff ist um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Eichenhausen.

Nur vier Tage später steht dann bereits das nächste Auswärts-Testspiel an. Die Schnüdel testen am Samstag, 22. Juni, um 14 Uhr beim Bayernligisten SC Eltersdorf.

Ab dem 24. Juni bis zum 29. Juni wird die Mannschaft dann die Vorbereitung für die neue Saison im Trainingslager fortsetzen. Im Sporthotel Sonnenhof im Bayerischen Wald kann sie unter besten Bedingungen trainieren.Auf dem Rückweg vom Trainingslager wird das Team gegen die SpVgg Greuther Fürth unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein weiteres Testspiel absolvieren.

Bereits vier Tage später findet das nächste Testspiel am 3. Juli beim Kreisligisten VfL Volkach statt.

Am 6. Juli findet die Kaderpräsentation ab 12 Uhr im Willy-Sachs-Stadion in Schweinfurt statt. Anschließend testet die Mannschaft gegen den Südwest-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken um 14 Uhr.


13.06.2019 09:57:32


Trainingsauftakt beim TSV Großbardorf

Die Bayernliga-Mannschaft der Gallier startet wieder in die Vorbereitung zur neuen Saison, die am Samstag 13.07. startet. Auf dem Sportgelände des SV Eichenhausen trainiert der TSV Großbardorf bis zu 4x pro Woche.

Bis zum Saisonstart stehen insgesamt auch vier Testspiele und das Poaklspiel in Eltersdorf auf dem Programm, wobei sicherlich die Partie am Dienstag, 18.06. in Eichenhausen gegen den 1. FC Schweinfurt 05 das Highlight darstellt. Nachfolgend das Vorbereitungsprogramm der Grabfeld Gallier.

18.06., 18:30 Uhr Testspiel Grabfeld Gallier vs. 1. FC Schweinfurt 05 (in Eichenhausen)
21.06., 18:30 Uhr Testspiel Grabfeld Gallier vs. SC Ebersdorf (in Gompertshausen)
29.06., 16:00 Uhr Testspiel Grabfeld Gallier vs. Barochstadt Fulda (in Ehrenberg)
30.06., 17:00 Uhr Testspiel FC Strahlungen vs. Grabfeld Gallier (in Strahlungen)
06.07., Toto-Pokal-Qualifikation SC Eltersdorf vs. Grabfeld Gallier (in Eltersdorf)
Sa. 13.07. Saisonauftakt Bayernliga Nord


13.06.2019 09:43:16


Hohe Ehrung für Dr. Peter Motsch

Eine außergewöhnliche Ehre wurde jetzt dem früheren Vorsitzenden des unterfränkischen Partnerschaftskomitees, Dr. Peter Motsch, zuteil. Am Rande eines Besuchs des Partnerschaftskomitees in der französischen Partnerregion überreichte ihm Jean-Léonce Dupont, der Präsident des Departements Calvados, die Departement-Ehrenmedaille. „Das Departement Calvados und die Menschen, die hier leben, danken Ihnen für Ihren Einsatz für die Verständigung zwischen den Mitbürgern in unseren Regionen“, betonte Dupont bei der kleinen Feierstunde auf Schloss Bénouville unweit von Caen. Das Partnerschaftskomitee ist eine Kommission des Bezirkstags von Unterfranken, in der engagierte Verfechter der deutsch-französischen Freundschaft vertreten sind.

In seiner Laudatio unterstrich Dupont, dass Deutsche und Franzosen durch ein gemeinsames Schicksal verbunden seien: „Wir brauchen Europa, weil wir uns alle als europäische Bürger fühlen!“ Peter Motsch bezeichnete er als einen Menschen, der durch und durch Europäer sei. In den vielen Jahren, die Peter Motsch an der Spitze des unterfränkischen Partnerschafts-Komitees stand, habe er seinen festen Glauben an Europa bewiesen und durch seine Aktivitäten die europäische Sache vorangebracht. Insbesondere lobte Dupont Motsch‘ Fähigkeit, die Jugend für Europa zu begeistern. Darüber hinaus würdigte Dupont das soziale Engagement sowie seinen Einsatz für Kultur und Ökologie, das Motsch in allen seinen öffentlichen Ämtern bewiesen habe.

Begonnen hatte der Besuch im Calvados mit den Gedenkfeiern zum 75. Jubiläum der Landung der Alliierten in der Normandie. Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, der die unterfränkische Delegation anführte, betonte in diesem Zusammenhang, dass Deutsche und Franzosen sich in diesen vergangenen 75 Jahren nähergekommen seien: „Sie haben sich kennengelernt, sie sind Freunde geworden!“ Dotzel erinnerte daran, dass in den 75 Jahren zwischen 1870 und 1945 Deutsche und Franzosen drei grausame Kriege gegeneinander geführt hätten. „Jede damalige Generation musste wenigstens einmal in ihrem Leben in den Krieg ziehen“, sagte er. In den knapp 75 Jahren seit Kriegsende herrsche Friede. Dies zeige, „in welch glücklicher Epoche wir leben dürfen, aber auch, wieviel auf dem Spiel steht!“

Jean-Léonce Dupont sprach von einem „Jahrestag des Friedens, des gemeinsamen Erinnerns und der Brüderlichkeit“. Er erinnerte aber auch an den „hohen Preis“, den die alliierten Soldaten bei der Landung in der Normandie für das Ideal eines friedlichen Europas zahlen mussten. Dotzel fügte noch hinzu: „Lassen Sie mich noch etwas ganz deutlich sagen: die Befreiung Europas war auch eine Befreiung Deutschlands!“


12.06.2019 11:55:10


Bezirksrat Stefan Funk fährt bei der 20.Sachs Franken Classic mit

Zum dritten Mal fährt Bezirksrat Stefan Funk an Pfingsten bei der Sachs Franken Classic mit. Mit seinem VW Käfer Baujahr 1974 geht er an den drei Tagen an den Start. "Es ist jedes Mal spannend und interessant die unterfränkische Heimat und Landschaft aus einer anderen Sicht zu erleben". Start und Ziel ist jeden Tag in Bad Kissingen.


06.06.2019 17:47:31


Durchfahrtszeiten der 20. Sachs Franken Classic (Zeitangabe gilt für das 1. Fahrzeug. Die Fahrzeuge (171) kommen im Abstand von einer Minute. Durchgangszeit ca. 3 Stunden)

Freitag, 07.Juni 2019 * Prolog
Bad Kissingen (Tattersallparkplatz) 12:55, Bad Kissingen (Präsentation am Marktplatz) 13:00, Hausen 13:05, Großenbrach 13:07, Aschach 13:10, Frauenroth13:20, Wollbach 13:22, Premich 13:30, Gefäll 13:35, Oberbach, 13:45, Bad Brückenau (Marktplatz) 14:00, Staatsbad Bad Brückenau (Pause) 14:10, Oberleichtersbach 15:15, Unterleichtersbach 15:20, Untergeiersnest 15:22, Schönderling 15:25, Singenrain 15:30, Oehrberg 15:35, Katzenbach 15:37, Poppenroth 15:40, Bad Kissingen (Am Kurgarten) 16:00.

Samstag, 08.Juni 2019 * 1. Etappe
Bad Kissingen (Tattersallparkplatz) 8:00, Hausen 8:05, Bad Bocklet 8:10, Hohn 8:15, Nickersfelden 8:20, Unterebersbach 8:25, Hohenroth 8:30, Windshausen 8:40, Burgwallbach 8:45, Schönau a. d. Brend 8:50, Wegfurt 8:55 Weisbach 8:58, Sondernau 9:00, Oberelsbach 9:10, Urspringen 9:17, Sondheim v.d.Rhön 9:20, Stetten 9.22, Fladungen (Pause) 9:15, Hausen 10:15, Frankenheim 10:23, Birx 10:25, Seiferts 10:30, Thaiden 10:33, Batten 10:35, Kleinsassen 10:55, Stöckels 11:05, Fulda Am Dom (Pause) 11:15, Fulda Unterm Heilig Kreuz 12:45 , Engelhelms 13:00, Pilgerzell 13:05, Dirlos 13:08, Verkehrsübungsplatz Dietershausen 13:10, Poppenhausen 13:35, Wasserkuppe 13:45, Wüstensachsen 14:00, Oberelsbach 14:05, Oberwaldbehrungen 14:15, Mellrichstadt 14:30, Oberstreu 14:35, Bahra 14:38, Junkershausen 14:42, Wülfershausen a.d.Saale 14:50, Rödelmaier 15:00, Rheinfeldshof 15:10, Maria Bildhausen 15:15 (Pause), Kleinwenkheim 15:55, Brünn 16:00, Reiterswiesen 16:20 Concours d´Elegance (am Spielcasino) 16:35, Ziel 1. Etappe Bad Kissingen „Am Kurgarten“ 16:40

Sonntag, 09. Juni 2019 * 2. Etappe
Bad Kissingen (Tattersallparkplatz) 7:30, Arnshausen 7:40, Wirmsthal 7:45, Sulzthal 7:50, Wasserlosen 8:05, Greßthal 8:08, Schwemmelsbach 8:10, Schwebenried 8:15, Altbessingen 8:25, Obersfeld 8:35, Hundsbach 8:40, Bühler 8:43, Münster 8:48, Aschfeld 8:50, Eußenheim 8:55, Karlstadt (Pause) 9:00, Retzbach 9:45, Zellingen 9:50, Erlabrunn 10:05, Würzburg Rathaus (Vierröhrenbrunnen) 12:10, Randersacker 12:20, Theilheim 12:25, Biebelried 12:30, Effeldorf 12:35, Euerfeld 12:45, Bibergau 12:45, Euerfeld 12:50, Schernau 12:52, Neuses a.Berg 12:55, Astheim 13:08, Volkach 13:10, Obereisenheim13:20, Wipfeld 13:25, Theilheim 13:30, Waigolshausen 13:35, Werneck 13:40, Ettleben 13:45, Bergrheinfeld 13:50, Grafenrheinfeld 13:55, Schweinfurt Reinhart mobile (Pause) 14:00, Geldersheim 15:00, Euerbach 15:05, Sömmersdorf 15:10, Obbach 15:15, Wirmsthal 15:20, Euerdorf 15:30 Bad Kissingen Ziel 2 Etappe „Am Kurgarten“


06.06.2019 17:43:04



VISITENKARTE